Faltbuch mit der Fabel Neidlose Freundschaft

Auch heute habe ich ein Faltbuch für dich, mit einem einfachen langen Schnitt. Das ich auch wieder mit einen Beispiel aufzeigen möchte was man evtl. machen kann. Der Text ist diesemal eine schöne Fabel aus Afrika und eine kleine Holzschnitt Illustration von mir.

Faltbuch: mit einfachen Schnitt

Hier das dritte Faltbuch. Man benötigt nur ein Stück Papier, man macht vier Faltungen, einen kleinen Schnitt und schon ist das kleines Faltbuch fertig.

Anleitung fürs Faltbuch: T-Cut

‚Das Wettrennen‘

eine Fabel aus Afrika

In meinem Beispiel habe ich ‚Das Wettrennen‘ eine schöne Fabel aus Afrika genommen. Auch hier ist auf der einen Seite, des Papiers der Text und auf der anderen habe ich eine Illustration im Holzschnitt angefertigt und darauf gedruckt.

Ein Elefant begegnete einst einem Chamäleon. „Wie klein du bist!“, spottete der Elefant.

„Gewiss bin ich klein“, antwortete das Chamäleon. „Aber das heißt nicht, dass ich nicht flinker bin als du.“

Der Elefant trompetete ärgerlich: „Zur Strafe für diese Unverschämtheit sollte ich dich mit meinem Rüssel erschlagen!“

„Stattdessen sollten wir morgen früh ein Wettrennen veranstalten!“, rief das Chamäleon behände.

Der Elefant erschien diese Herausforderung lächerlich, doch er nahm sie an. Das Chamäleon rief seine Brüder zusammen und sprach zu ihnen: „Wir wollen dem Elefanten beweisen, dass Klugheit oft mehr vermag als Stärke. Verteilt euch morgen früh längs des Weges und wartet auf den Elefanten.“

Als der Morgen graute, kam der Elefant und fing sofort zu laufen an, das Chamäleon aber kletterte, ohne dass er es merkte, auf seinen Schwanz.

Schon nach kurzer zeit begegnete der Elefant einem Chamäleon auf dem Wege – es war freilich nicht jenes, das an seinem Schwanz hing –, und er fragte: „Wie? Du bist schon hier ? Bist du nicht müde?“

„Nein“, antwortete das Tierchen und lief hurtig sein kurzes Wegstückchen. So ging es weiter, der Elefant strengte sich gewaltig an, aber stets erwartete ihn wieder nach kurzer Zeit ein Chamäleon. Er lief und lief, aber er konnte das Chamäleon – wie er glaubte – nicht überholen.

Endlich fiel er erschöpft nieder.

Das Chamäleon kletterte von seinem Schwanz und fragte: „Nun, wiesteht es mit der Wette?“

Du hast mich besiegt“, musste der Elefant zugeben.